Retro-Farbpalette

Zur Zeit der ersten Heimcomputer in den 1980er Jahren waren die darstellbaren Bildschirmfarben eingeschränkt. So wurden bei einigen Modellen 6 Bit für die Farbcodierung eingesetzt. Mit der Simulation können Retro-Grafiken mit 64 Farben kreiert werden.

Hinweise

  • Wählen Sie die Farbe durch Eingeben von 6 Bits. Der dezimale Farbcode ist in der Farbpalette ersichtlich.
  • Erstellen Sie eine 8x8 Pixel grosse Retrografik: Supermario, Spaceinvador, Kong, Flappy Bird, Pacman oder ...
  • Mit ✘ wird das Pixelbild gelöscht.
  • Mit 💾 kann das Bild gespeichert werden.

Zusatzinfos

Die Farbpalette lässt sich als Tabelle inkl. Bitwerte darstellen. Die markierte Farbe hat entsprechend den Binärwert 010110:

Die Farbtiefe einer 6-Bit Retrografik lässt sich dreidimensional wie folgt darstellen: Farbtiefe als Cube.